Auf dem Bild ist die I-Pad Klasse 9aG des gymnasialen Zweiges mit Ihrer Klassenlehrkraft Frau Anne Gasteyer, Frau Nurdagül Ceri und Frau Susanne Hauer (beide Mitglieder der Schulleitung und des „Digi-Teams“) und Schulleiter Michael Becker zu sehen.

Unser neues Siegel: Digitale Schule

Die Schulgemeinschaft der Adolf-Reichwein Schule hat sich bereits vor einigen Jahren dem Ziel verschrieben, den Unterricht durch digitales Arbeiten zu erweitern. Die im Jahr 2019 erfolgte Einführung von I-Pad Klassen ab dem Jahrgang 7, in allen Schulzweigen der kooperativen Gesamtschule, markierte einen Meilenstein auf dem Weg hin zur Digitalen Schule. Durch dieses Angebot erhalten die Schülerinnen und Schüler, wenn sie dieses wünschen, die Möglichkeit im Unterricht mit digitalen Endgeräten zu arbeiten und eigenverantwortlich zu lernen.

Die Arbeit in der digitalen Welt muss allerdings begleitet werden, berichtet Frau Susanne Hauer, Realschulzweigleiterin. Aus diesem Grund erhalten die Schülerinnen und Schüler bereits im Jahrgang 5, mit dem sogenannten „Digi-Unterricht“, Unterstützung beim Umgang mit dem Schulnetzwerk, dem Schulportal des Landes Hessen und Einblicke in das digitale Arbeiten.

Die digitale Welt bietet Chancen und Möglichkeiten, jedoch ist der Umgang mit social media zuweilen gerade für jüngere Schülerinnen und Schüler nur schwer zu überblicken. Als Unterstützung für unsere Schülerschaft besteht der Wahlpflichtunterricht „Digitale Helden“. Jüngere Schülerinnen und Schüler werden von älteren Schülerinnen und Schülern, den digitalen Helden, bei Schwierigkeiten im Umgang mit social media beraten und unterstützt. 

Schule unterliegt ständigen Einflüssen und Veränderungen. Um flexibel agieren und das „Ohr am Puls der Zeit“ zu haben, hat sich an der Adolf-Reichwein-Schule eine Gruppe von Lehrkräften zum sog. „Digi-Team“ zusammengeschlossen. Das Digi-Team berät über Neuerungen, entwickelt Ideen, probiert und testet aus, bevor Neuerungen im Bereich der digitalen Transformation an der Adolf-Reichwein-Schule implementiert werden. 

Durch Fortbildungen und Kooperationen entwickelt sich die „Digitale Schule“ weiter, weshalb Frau Nurdagül Ceri, Gymnasialzweigleiterin, einer 2025 anstehenden Rezertifizierung positiv entgegenblickt.

Die gute IT-Ausstattung (volle W-Lan Ausleuchtung, ab November digitale Tafeln in jedem Klassenraum) unterstützt das digitale Arbeiten an der Adolf-Reichwein-Schule, worüber Schulleiter Michael Becker froh und zugleich dankbar ist.