Bundesjugendspiele 2017

header_bjs2015.jpg

Die Bundesjugendspiele finden dieses Jahr am Dienstag, den 06.06.2017 und am Mittwoch, den 07.06.2017, statt.

Sollten die Bundesjugendspiele witterungsbedingt abgesagt werden müssen, werden sie am Dienstag, den 22.07.2017, nachgeholt.

Es werden folgende leichtathletische Disziplinen durchgeführt:

  • Ausdauerlauf
  • Sprint
  • Weitsprung
  • Weitwurf

Zusätzlich werden zur zeitlichen Überbrückung Frisbee, Fußball, Torwandschießen und Völkerball angeboten.

Alle Klassen bis einschließlich Jahrgangsstufe 10 nehmen an den Bundesjugendspielen teil. Sämtlicher Unterricht fällt am jeweiligen Tag für die aktiven Klassen aus.

Folgendes ist unbedingt für einen reibungslosen Ablauf zu beachten:

1. Kommt bitte schon in Sportkleidung zur Schule, da wir keine Umkleidemöglichkeiten für jeweils etwa 250 Sportlerinnen und Sportler haben.

2. Seid bitte pünktlich an Eurer ersten Station, siehe Zeitpläne. Die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer treffen sich 30 Minuten vor dem Start eurer ersten Disziplin mit euch in eurem Klassenraum.

3. Bringt bitte ausreichend Verpflegung und Getränke mit.

4. Denkt an Sonnenschutz und auch ggf. an Regenschutz für kurze Schauer.

5. Haltet bitte das gesamte Sportgelände sauber.

6. Das Rasenhauptfeld ist nicht zu betreten.

7. Hochsprungmatten dürfen nicht als Sitz- oder Turnstätte genutzt werden.

Wir werden dieses Jahr freundlicherweise von Kampfrichtern der SSG Langen unterstützt.

Wir wünschen Euch viel Spaß und viel Erfolg bei den Bundesjugendspielen!

Bundesjugendspiele und Sportabzeichen 2016

Bundesjugendspiele und Sportabzeichen 2016

/veranstaltungen\/2016\/bundesjugendspiele\/buju_head.jpg

Die  Klassen der Jahrgänge 5 bis 9 mit insgesamt 716 Schülerinnen und Schülern haben aktiv an den Bundesjugendspielen (BJS) teilgenommen. Auf die Schülerinnen und Schüler warteten auf dem SSG Sportgelände optimale Bedingungen, kein Regenwetter, gut vorbereitete Stationen und viele verlässliche Helfer.

Eine wahre Mammutaufgabe, die nur durch die Hilfe und das Knowhow der Sportabzeichen-Gemeinschaft, bestehend aus Prüfern und Helfern der SSG Langen und des TV Langen, bewältigt werden konnte. Insgesamt waren 20 Unterstützer der Sportabzeichen-Gemeinschaft beteiligt um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.

Zum dritten Mal fand in Langen im Zuge der Bundesjugendspiele eine Kopplung mit dem Sportabzeichen in einer solchen Größenordnung statt.

Für die Schülerinnen und Schüler galt es einen Vierkampf bestehend aus Sprint, Weitsprung, Ballweitwurf und einem abschließenden 800 m Lauf zu absolvieren. Die Schülerinnen und Schüler bekommen demnach neben der Bescheinigung der Teilnahme an den BJS, bei entsprechenden Leistungen das Sportabzeichen in Bronze, Silber oder Gold verliehen, sobald sie den dazu noch notwendigen Schwimmnachweis erbracht haben. Insgesamt konnten  327 Teilnahmeurkunden, 285 Siegerurkunden und 104 Ehrenurkunden zu den BJS vergeben werden.

Für die Sportabzeichen-Gemeinschaft um Gabriele Kraus, Harald Thome und Edgar Wunder sowie dem hauptverantwortlichen Organisator auf Seiten der Adolf-Reichwein-Schule, Herrn Chris Scheuermann, steht außer Frage die gute Zusammenarbeit auch im kommenden Jahr fortzuführen.

Bundesjugendspiele 2014

Bundesjugendspiele 2014

Die Bundesjugendspiele finden dieses Jahr am Dienstag, den 17.06.2014, und am Mittwoch, den 18.06.2014, statt.

Sollten die Bundesjugendspiele witterungbedingt abgesagt werden müssen, werden sie am Dienstag, den 01.07.2014, und am Mittwoch, den 02.07.2014, nachgeholt.

 Es werden folgende leichtathletische Disziplinen durchgeführt:

  • 800 m-Lauf
  • Sprint
  • Weitsprung
  • Weitwurf

Zusätzlich werden zur zeitlichen Überbrückung Frisbee, Fußball, Torwandschießen und Völkerball angeboten.

Alle Klassen bis einschließlich Jahrgangsstufe 9 nehmen an den Bundesjugendspielen teil. Sämtlicher Unterrich fällt am jeweiligen Tag für die aktiven Klassen aus.

Folgendes ist unbedingt für einen reibungslosen Ablauf zu beachten:

  1. Kommt bitte schon in Sportkleidung zur Schule, da wir keine Umkleidemöglichkeiten für jeweils etwa 250 Sportlerinnen und Sportler haben.
  2. Seid bitte pünktlich an Eurer ersten Station, siehe Zeitpläne. Die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer treffen sich 30 Minuten vor dem Start eurer ersten Disziplin mit euch in eurem Klassenraum.
  3. Bringt bitte ausreichend Verpflegung und Getränke mit.
  4. Denkt an Sonnenschutz und auch ggf. an Rregenschutz für kurze Schauer.
  5. Haltet bitte das gesamte Sportgelände sauber.
  6. Das Rasenhauptfeld ist nicht zu betreten.
  7. Hochsprungmatten dürfen nicht als Sitz- oder Turnstätte genutzt werden.

Wir werden dieses Jahr freundlicherweise von Kampfrichtern der SSG Langen unterstützt.

Wir wünschen Euch viel Spaß und viel Erfolg bei den Bundesjugendspielen!

Wintersportwoche 2014

Wintersportwoche 2014

Die Wintersportgruppe des Jahrgangs 8 ist gut im Ahrntal angekommen. Die Schneeverhältnisse sind optimal. Herzliche Grüße an alle, die im frühlingshaften Rhein-Main-Gebiet zurückbleiben mussten.

Zu den Bildern der Wintersportwoche

Wintersportwoche 2013

Wintersportwoche 2013

Wintersportwoche der Adolf-Reichwein-Schule Langen 76 Schüler der 8. Jahrgangsstufe der Adolf-Reichwein-Schule verbrachten auch in diesem Jahr eine Woche in Südtirol. Gemeinsam mit den acht Lehrern erreichten sie nach einer ruhigen Nachtfahrt das kleine Städtchen St. Johann im Ahrntal.

Diejenigen, die bis dahin nicht genug geschlafen hatten, erwartete ein anstrengender Tag: Direkt nach der Ankunft in den Pensionen Wiesenhof und Haus an der Wiese ging es zunächst zur Ausleihe der Skier, Snowboards und Helme. Anschließend wurden auf der Anfängerpiste im Tal die ersten Fahrversuche unternommen und die Schüler je nach Fahrfähigkeit in entsprechende Gruppen eingeteilt. Die besten Fahrer durften bereits am ersten Tag mit der Gondel ins Skigebiet Klausberg hinauffahren und mit ihrem Lehrern die Pisten befahren, die bis zu 2510 Meter hoch sind.

Am darauffolgenden Tag trafen sich dann alle im Skigebiet, das für jeden Fahrmöglichkeiten bietet. Bei Sonnenschein, guter Laune und hervorragenden Schneeverhältnissen verbesserten sich die Fähigkeiten der Schüler tagäglich. Die Nachmittage verbrachte die gesamte Gruppe meistens auf der Piste im Tal. Hier durften die sicheren Schüler mit Anfängern fahren, wodurch sie sich gegenseitig halfen und untereinander Tipps und Ratschläge austauschten. Das war wichtig, weil am Ende der Woche ein Ski-Rennen stattfand, bei dem alle beweisen konnten, was sie gelernt haben. Die Schnellsten jeder Gruppe wurden mit Preisen und Pokalen belohnt.

Neben dem sportlichen Schwerpunkt wurden aber auch noch andere Veranstaltungen geboten: Gemeinsam besuchte man das nahegelegene Städtchen Sand, in dem man sich bei einer kleinen Shoppingtour mit Andenken oder Spezialitäten der Region versorgen konnte. Die Skishow am Mittwochabend sorgte mit Feuer-, Licht- und Musikspektakel am Hang für Abwechslung. Schließlich verkürzte ein gemeinsamer Spieleabend , der gleichzeitig in beiden Häusern ausgetragen wurde, die Zeit, die für so manchen viel zu schnell vorüber ging. Rückblickend war die diesjährige Wintersportwoche ein gelungenes Ereignis für alle Beteiligten, auf das sich die kommende Jahrgangsstufe 8 freuen kann.

Zu den Bilder der Wintersportwoche