Einschulungsfeier

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Elternschaft,

die Einschulungsfeier des neuen 5. Jahrgangs beginnt am Dienstag, 15.08.2017, um 16 Uhr in der Sporthalle der Adolf-Reichwein-Schule. Die Schülerinnen und Schüler treffen sich bereits um 15.45 Uhr auf dem Schulhof der Adolf-Reichwein-Schule mit ihren neuen Klassenlehrkräften.

Vorher wird für alle Einzuschulenden unabhängig von ihrer Konfession um 14.30 Uhr ein Ökumenischer Schulgottesdienst in der St. Johannes Gemeinde, Uhlandstr. 2, gefeiert, der unter anderem von Schülerinnen und Schülern der Adolf-Reichwein-Schule gestaltet wird.

Das Programm:

Einschulungsfeier für die 5. Klassen am 15.08.2017

 1. Teil: 16.00 – 16.45 Uhr in der Sporthalle

When the saints go marching in & Old Mac DonaldBläserensemble unter der Leitung von Herrn Strebert
Begrüßung durch die Schulleiterin Frau Kral
Ode an die Freude Bläserklasse unter der Leitung von Herr Strebert
Vorstellung der Schulleitung, des Fördervereins und des SEB Frau Kral
Hard Rock Blues & Power RockBläserklasse unter der Leitung von Herrn Strebert
Vorstellung der Klassenlehrer/innen und Mentor/innen.  Überreichung der Schülerbücher Herr Becker   Frau Heyer (1. Vorsitzende des Fördervereins)
Die Kinder der 5. Klassen gehen mit ihren Klassenlehrer/innen und Mentor/innen zu ihrer ersten Unterrichtsstunde an der ARS in die Klassenräume. Eltern, Freunde und Verwandte begeben sich in die Aula.
Â
Informationen zum weiteren Verlauf ÂFrau Kral

 2. Teil: 16.45 – 17.40 Uhr in der Aula

In der Aula stehen Mitglieder des Fördervereins, der Nachmittagsbetreuung,

des Schulelternbeirates, die Schulsozialarbeit, der Schulleitung und

Fachlehrer/innen für erste Gespräche zur Verfügung.

3. Teil: ca. 17.40 – 18.00 Uhr

Möglicher Besuch der Klassenräume durch die Eltern

KlasseKlassenlehrer/inRaum
5 aFFr. MaxeinerP 6
5 aKFr. WegerleP 5
5 aGFr. JägerA 205
5 bFFr. GaidaA 101
5 bGFr. Zeidler-GrzechcaA 105
5 cFHr. MüllerA 202
5 cGFr. DahmerA 206
5 dFFr. TreiberA 106

M. Becker

Theaterabend ARS: Einen Abend Zeit

Theaterabend ARS: Einen Abend Zeit

Zeit ist in die Jahre gekommene Zukunft

Die Premiere aller Theaterproduktionen der ARS fand am Mittwoch, 08.06.2016, in der neuen Stadthalle Langen statt. Zuvor hatten die Gäste die Gelegenheit, ausgewählte Kunstwerke von Schülerinnen und Schülern in einer Vernissage im Foyer zu begutachten. Diese wurde von Frau Dahmer und Frau Damm organisiert.

Aufgeregtes Tuscheln hinter der Bühne, im Zuschauerraum wird es dunkel und langsam still. Darstellerinnen und Darsteller mit bunten Poolnudeln marschieren in den Saal zu Musik und attestieren Sprache zum Thema Zeit. Der WPU-Kurs des Jahrgangs 5G (Frau Kusch) mit insgesamt 15 Darstellerinnen und Darstellern bot den Zuschauern Stück, in dem Diebe sich der Zeit der Menschen bemächtigen und ein herrschsüchtiger Morpheus alle Zeit der Welt an sich reißen wollte. Dabei wollte er ausgerechnet die letzte Minute im Leben eines Menschen haben, was sich als schwieriges Unterfangen darstellte. Seine eigenen Kinder und Mitarbeiter hinderten Morpheus am Gelingen dieses Plans.

Die AG der Jahrgänge 6 und 7 (Frau Tsikou, Herr Korsch) begann ihr Stück mit dem Ende – Jil versuchte verzweifelt, die Zeit wieder in Ordnung zu bringen. Durch einen Zusammenstoß mit dem Wächter der Zeit wurde ihr die Gabe verliehen, zeitliche Abfolgen zu ändern. Dies nutzte sie so aus, dass alles zu zerbrechen drohte, obwohl sie doch nur endlich auch einmal beliebt sein wollte. Nur nach einer aufregenden Suche durch diverse Zeiten, z. B. die 1920er und die 1960er Jahre, gelang es ihr zusammen mit dem Zeitwächter letztlich, die Welt vor dem Kollaps zu bewahren. Das Zentrum der Zeit ist in uns allen – wir fahren Regie aber unsere Zeit.

Du kannst die Zeit nicht zurückdrehen “ war eine Aussage, die vom Kurs des Jahrgangs 8 (Frau Beusch) chorisch und dadurch sehr intensiv vorgetragen wurde. Die Kooperation der Erich-Kästner-Schule mit der Adolf-Reichwein-Schule zeigte auf, dass immer mehr Menschen ihre Zeit damit verbringen, Dinge zu tun, die sie nicht mögen. Ob Karamell, Medikamente nehmen oder ähnliches oder warum sich noch in die Augen schauen, wenn ich doch alles im Smartphone finde? Wie verbringe ich eigentlich meine Zeit, die doch begrenzt ist? Das war die Frage, die allen Zuschauern bei der Sichtung dieser Präsentation indirekt gestellt wurde.

Ganz alleine ging Niels Schmidt auf die Bühne. In einer außergewöhnlichen Performance zeigte er den Erlenkönig und erntete viele Lacher. Mit viel Applaus und jeweils einem Gutschein zum Eisessen wurden alle Darstellerinnen und Darsteller belohnt. Wir bedanken uns nochmals ganz herzlich für die Unterstätzung durch die Techniker der Neuen Stadthalle Langen!

Neue 5.Klässler der Adolf-Reichwein-Schule in Langen fahren Verkehrssicherheitsprogramm des ADAC durch…

images/headers/header_adac.jpg“

 Zum Schuljahresbeginn heißt es an der Adolf-Reichwein-Schule in Langen ,,Achtung Auto!“. Das vom ADAC angebotene Programm ,,Achtung Auto!“ wird mit den neu eingeschulten Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 5 durchgefarhrt und trägt wesentlich dazu bei, kritische Siturationen im alltäglichen Straßenverkehr zu verdeutlichen.

Verkehrssicherheitsprogramm des ADAC mit den neuen 5.Klässler

„images/headers/header_adac.jpg“ alt=“header adac“ /></p>

Neue 5.Klässler der Adolf-Reichwein-Schule in Langen fahren Verkehrssicherheitsprogramm des ADAC durch…

 Zum Schuljahresbeginn heißt es an der Adolf-Reichwein-Schule in Langen ,,Achtung Auto!“. Das vom ADAC angebotene Programm ,,Achtung Auto!“ wird mit den neu eingeschulten Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 5 durchgeführt und trägt wesentlich dazu bei, kritische Siturationen im alltäglichen Straßenverkehr zu verdeutlichen.

Gesunde Ernährung

Gesunde Ernährung

„images/headers/header_gesundeernaehrung.jpg“

header gesundeernaehrung

Im Wahlpflichtfach Gesunde Ernährung wird den Schüler der Zusammenhang zwischen Körper und Nahrung nähergebracht. Hierbei liegt der Schwerpunkt auf einer gesunden und ausgewogenen Ernährung, die die Basis für ein gesundes Leben darstellt. In Theorie und Praxis werden die Zusammensetzung von Nahrung im Allgemeinen, der Umgang mit Nahrung, die Herkunft und die Verarbeitung der Lebensmittel Teil des Curriculums sein. Zudem bekommen die Schülerinnen und Schüler einen Eindruck von Arbeitsabläufen in einem Küchenbetrieb.

Jahrgang:7. und 8. Jahrgang
Kosten:Pro Halbjahr fallen 20,00 € an. Von dem Geld werden die Lebensmittel gekauft, die dann gemeinsam gegessen werden.
Förderliche Interessen:Kochen, Gewicht ab- oder zunehmen, gesundes Essen
Passende Berufswünsche:Koch oder andere Berufe in der Gastronomie und im Sport- und Fintessbereich
Besonderheiten:Schüler mit Nahrungsunverträglichkeiten im gröẞeren Umfang (z.B. multiple Allergien) sollten diesen Kurs nicht wählen.

Verantwortliche Lehrkraft: Herr Müller