Corona-Meldungen

Regeln und Umgang
Startseite 9 Corona-Meldungen

Nachstehend sind die Meldungen der Schulleitung chronologisch aufgeführt. Die aktuellste Meldung steht ganz oben.

27.04.2022

14:00 Uhr

Hinweise zum neuen Hygieneplan 10.0

Liebe Schulgemeinde,

wir hoffen, alle hatten schöne und erholsame Osterferien und
konnten die Zeit genießen!

Vom HKM haben wir den angekündigten Hygieneplan 10.0
erhalten, nachfolgend die Zusammenfassung der relevanten
Punkte für unseren Schulalltag.

Testung

  • Ab 02.05.2022 keine Testungen in der Schule und auch
    keine Vorlage von Test-Ergebnissen, um am
    Präsenzunterricht teilzunehmen.
  • Allen Schüler*innen und Lehrkräfte werden wöchentlich
    zwei Tests zur Verfügung gestellt, die freiwillig zu Hause
    durchgeführt werden können.
    (Hier warten wir noch auf genaue Bestimmungen, wie das
    Procedere laufen soll.)

Masken

  • Keine Verpflichtung zum Tragen von medizinischen
    Masken
  • Empfehlung zum Tragen bei einem positiven Fall in einer
    Klasse / Lerngruppe bis zum Ende der Woche

Meldung von Infektionen

  • Alle hessischen Schulen sind weiterhin verpflichtet, beim
    Gesundheits- und Schulamt die positiven Fälle zu melden,
    d.h. bitte informieren Sie weiterhin die Klassenlehrkräfte
    und schicken die Testergebnisse per Email an mail@ars-
    langen.de.

Musik und Sport, AG, Ganztag

  • Keine Einschränkungen mehr

Hygiene- / Schutzmaßnahmen

  • Alle 20 Minuten für 5 Minuten Stoßlüftung
  • Filtergeräte in den Jahrgänge 5 und 6 werden weiter
    betrieben
  • Regelmäßiges Hände waschen
  • Die Husten- und Nies-Etikette beachten
  • Möglichst Körperkontakt (Umarmungen etc.) vermeiden

Teilnahme am Präsenzunterricht

  • Schüler*innen, die mit ärztlichem Attest belegen, dass sie
    selbst oder Haushaltsangehörige im Fall einer Infektion
    aufgrund einer bestätigten Vorerkrankung oder
    Immunschwäche dem Risiko eines schweren
    Krankheitsverlaufs ausgesetzt wären, können von der
    Teilnahme am Präsenzunterricht befreit werden. Es bedarf
    eines entsprechenden Attests, das bei der Schulleitung
    vorgelegt werden muss. Diese Schüler*innen müssen am
    Distanzunterricht teilnehmen, haben aber keinen Anspruch
    auf eine besondere Form.

Praktika, Schulfahrten, Veranstaltungen

  • Alles findet regulär statt
  • Bei Praktika gelten die Regelungen des jeweiligen
    Betriebs, also z.B. auch eine einrichtungsbezogene
    Impfpflicht. Bitte beachtet dies bei der Wahl des
    Praktikumsplatzes.
  • Bei Klassen- und Kursfahrten gelten die Regelungen des
    jeweiligen Zielorts.

Probe Feueralarm

  • Zu Beginn des neuen Schuljahres muss jede
    Klassenlehrkraft das Verhalten im Brandfall mit der Klasse
    besprechen, den Weg vom Klassenraum zum jeweiligen
    Hof durchführen und einen Vermerk hierzu im Klassenbuch
    machen. Des Weiteren muss einmal der Alarm-Ton
    „vorgeführt“ werden, ohne dass der Raum verlassen
    werden muss.

Grundsätzlich gilt, dass das jeweilige Gesundheitsamt bei Bedarf Regelungen wie Quarantäne, Maskenpflicht, Testung
etc. individuell oder kreisbezogen erlassen kann.

In der ersten Schul-Woche nach den Ferien wird noch dreimal wöchentlich nach den bisherigen Regelungen getestet bzw. es sind Bürgertests vorzulegen, wenn man nicht geimpft oder genesen ist.

Wir wünschen allen einen guten Start in diese letzte Phase des
Schuljahres.

Bleiben Sie/bleibt gesund

Herzlichst
Marianne Kral

Dateianhänge:

30.03.2022

08:46 Uhr

Aktuelles Ministerschreiben sowie Coronavirus-Basisschutzmaßnahmenverordnung

Liebe Schulgemeinde,

in der Anlage sende ich Ihnen das neueste Ministerschreiben zum aktuellen Schul- und Unterrichtsbetrieb ab nächster Woche.

Die wesentlichen Änderungen habe ich Ihnen unten kurz zusammengefasst.

ab Montag, 04. April Entfall der Maskenpflicht

  • Empfehlung zum Tragen und zur täglichen Testung bei einem positiven Fall
  • Testrhythmus (3 x in der Woche) bleibt zunächst bestehen
  • bis 29.04. werden diese auch ins Testheft eingetragen
  • bis 29.04. können SuS vom Präsenzunterricht abgemeldet werden

Planung ab Montag, 02. Mai

  • Aufhebung der Testpflicht
  • Möglichkeit der Abmeldung vom Präsenzunterricht (nur noch per Attest)
  • Lehrkräfte und Schüler*innen erhalten 2 kostenlose Tests zur Testung zuhause
  • Hygieneplan 10.0 ist in Bearbeitung

Bitte besprechen Sie mit Ihren Kindern diese Regelungen. Und bitte weisen Sie darauf hin, wie wichtig trotz allem weiterhin das Tragen einer Maske ist. Wir haben in der Vergangenheit einfach gemerkt, dass das wirklich schützt.

Also die Bitte an alle: Weiterhin besonnen bleiben und auf sich und seine Mitmenschen achten. Dafür ein herzliches Dankeschön. 

Viele Grüße

Marianne Kral

 

Dateianhänge:

Aktuelle Informationen zum Schul- und Unterrichtsbetrieb

Verordnung zum Basisschutz der Bevölkerung vor Infektionen mit dem SARS-CoV-2-Virus (Coronavirus-Basisschutzmaßnahmenverordnung – CoBaSchuV -)

17.03.2022

10:00 Uhr

Aktuelle Informationen zum Schul- und Unterrichtsbetrieb

Liebe Schulgemeinde,

mit Ministerschreiben v. 16.03.2022 wurden die nachfolgenden aktuellen Informationen zum Schul- und Unterrichtsbetrieb weitergereicht.

Für uns als Schule gilt zunächst, dass die Regelungen, die im Moment herrschen bis zum 04.04.2022 beibehalten werden.

Das bedeutet:

  • Am Sitzplatz müssen keine Masken getragen werden, das Tragen bis zum Platz bleibt weiterhin bestehen.
  • Der Testrhythmus bleibt weiterhin bestehen; bei uns wird also am Montag/Dienstag und Donnerstag getestet.
  • Ausnahme: Lerngruppen, in denen es eine positive Testung gab, werden 7 Tage lang täglich getestet und die Maskenpflicht am Platz bleibt erhalten.

Beste Grüße

Marianne Kral

Dateianhänge:

Aktuelle Informationen zum Schul- und Unterrichtsbetrieb

01.02.2022

12:00 Uhr

Informationen zum Schul- und Unterrichtsbetrieb

Liebe Schulgemeinde,

heute gab es neue Informationen zum Schul- und Unterrichtsbetrieb, die die am 17.01. geänderte CoSchuV zur Grundlage haben.

Folgendes hat sich durch die erwähnte Verordnungsänderung geändert:

  • Der Mindestquarantänezeitraum bis zur Freitestung für Schülerinnen und
    Schüler, die mit infizierten Personen in einem Haushalt leben oder durch das Gesundheitsamt
    als Kontaktpersonen identifiziert wurden, wurde von sieben auf fünf Tage verkürzt (§ 6 Abs. 9 CoSchuV).
  • Eine Freitestung ist auch mittels kostenfreiem Bürgertest ermöglicht worden. Es ist kein PCR-Test erforderlich.
  • Es wurde klargestellt, dass vollständig geimpften oder genesenen Schülerinnen und Schülern das regelmäßige schulische Testangebot ebenfalls in seinem
    vollen Umfang zur Verfügung steht (§ 13 Abs. 3 CoSchuV). Dieses Angebot ist nicht auf einen Test pro Woche begrenzt.

Die Testheftnutzung wird euch/Ihnen auf der angeführten Übersicht erklärt.

Besonders hervorzuheben ist, dass vollständig geimpfte oder genesene Schülerinnen und Schüler einen tagesaktuellen Eintrag im Testheft auch dann — allerdings
nur am Tag der Testung — als Testnachweis im außerschulischen Bereich nutzen können, wenn sie nicht im vollen Umfang am schulischen Testangebot teilnehmen,
und dass Schülerinnen und Schüler unter 18 Jahren weiterhin das Testheft auch als Ersatz für einen sonst erforderlichen Impf- oder Genesungsnachweis
nutzen können. (siehe Anlage)
Die Dauer des Genesenenstatus ist mit Wirkung vom 15. Januar 2022 von bisher sechs Monaten auf 90 Tage verkürzt worden. Diese Verkürzung betrifft auch in der
Vergangenheit liegende Erkrankungen; der Genesenennachweis ist daher insbesondere bei länger zurückliegenden Erkrankungen auf seine weitere Gültigkeit hin zu überprüfen. Der Zeitraum beginnt nach wie vor mit der Testung, mit der die vorherige Infektion nachgewiesen worden ist.

Beste Grüße
Marianne Kral
Schulleiterin

Dateianhänge:

Nutzung schulisches Testheft 

25.01.2022

12:00 Uhr

Mitteilung des Gesundheitsamts

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

das Gesundheitsamt des Kreis Offenbach kann aktuell keine Nachverfolgung / Kontaktaufnahme mit infizierten Personen mehr leisten. Deshalb erhalten alle, die sich dort melden bzw. gemeldet werden, nur noch die angefügte Information (siehe Dateianhang), nach der man sich verhalten soll. Sollten Sie / solltet ihr betroffen sein, bitten wir, das in der Information beschriebene Vorgehen einzuhalten.

Bitte melden Sie/meldet weiterhin positive Ergebnisse unter der bekannten Corona-Adresse (mail@ars-langen.de) bzw. bei den Klassenlehrkräften.

Wenn ein Kind bei uns in der Schule einen positiven Selbst-Test hat, erhaltet ihr weiterhin von den testenden Lehrkräften die Bescheinigung der positiven Testung entweder über das Testheft oder über einen gesonderten Zettel, sollte das Testheft nicht mitgeführt sein. Mit diesem geht ihr in ein Testzentrum, um einen PCR Test zu erhalten.

Sobald es weitere Neuigkeiten gibt, informieren wir natürlich umgehend.

Dateianhänge:

Mitteilung des Gesundheitsamts

18.01.2022

12:00 Uhr

Corona-Kinderregeln in Hessen

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

die Regelungen zum Umgang mit Covid-19 ändern sich ständig. In der beigefügten Übersicht, die von der hessischen Staatskanzlei herausgegeben wurde, sind die aktuellen Regelungen sehr übersichtlich dargestellt.

Dateianhänge:

Corona-Kinder-Regeln in Hessen