„images/lesescouts/lesescouts_001.jpg“

Die seit 2011 bestehende Lese-Scouts-AG hat seit Beginn des Schuljahres neue Gesichter bekommen. Nachdem die „alten Hasen“, die durchgehend von der siebten bis zur neunten Klasse dabei waren, verabschiedet wurden, haben sich Schüler aus der fünften und achten Klasse gefunden, die ihre Lesefähigkeiten verbessern und mit dem Vorlesen anderen Menschen eine Freude machen wollen.

Die Haupttätigkeit dieser AG besteht darin, verschiedene Leseorte in Langen und Umgebung zu finden und dort zu gezielten Themen Geschichten und Gedichte vorzutragen und mit den Zuhörern darüber ins Gespräch zu kommen. So startete die erste Aktion im DRK-Seniorenheim mit ausgewählten Weihnachts- und Wintergeschichten am 02.12.2014(weitere Vorlesetermine unten).

Auch die neuen Scouts müssen gleich zu Beginn in der Weihnachts- und Adventszeit ihre Beiträge leisten und ihre Fähigkeiten trainieren. Anhand der Erfahrungen und der Rückmeldungen der Zuhörer und der anderen AG-Mitglieder lernen die Schüler am besten, worauf es beim Vorlesen ankommt und welche Geschichten für welche Altersgruppe Überhaupt geeignet sind. 

Im Vorfeld haben sich die Schüler selbstständig Lesestoff ausgesucht und vorbereitet. In der gemeinsamen Leserunde vor dem eigentlichen Vorlesen geben sich die Scouts nochmal Tipps zur Betonung und Gestaltung des Vorlesens. Dabei ist es wichtig, dass jeder Scout sich Texte aussucht, die zu den eigenen Lesefähigkeiten passen. 

Bis zu den Weihnachtsferien sind die Lese-Scouts jede Woche in einer anderen Einrichtung. Danach sollen sie an ihren Fähigkeiten bei einem gemeinsamen Workshop mit anderen Lese-Scouts aus der Region feilen und dem professionellen Vorleser einen Schritt näher kommen.