WAHLPFLICHTUNERRICHT

Vorbereitung auf das Arbeitsleben

An unserer Schule legen wir großen Wert auf den Wahlpflichtunterricht und bieten den Schülerinnen und Schülern daher eine Vielzahl an Wahlpflichtfächern an. Als Wahlpflichtfach wird ein Schulfach bezeichnet, das man aus einer Gruppe von Fächern auswählt. Die Einwahl findet nach den Sommerferien für das aktuelle Schuljahr statt. Der Besuch des Wahlpflichtunterrichts ist verbindlich und wird benotet.

Statt einem Wahlpflichtfach können Schüler im Realschul- und gymnaialen Zweig auch eine zweite oder dritte Fremdsprache wählen. Die nachstehende Infografik gibt eine Übersicht über den Wahlpflicht- und Fremdsprachenunterricht in Bezug auf den jeweiligen Jahrgang und die Schulform.

7. Jahrgang

In 7H und 7R besuchen die Schüler im halbjährlichen Wechsel zwei von vier Wahlpflichtfächern aus dem Bereich Berufsorientierung 1. Jedes Fach hat einen Bezug zur Berufswelt und im Unterricht wird sehr viel praktisch gearbeitet. Die Schüler in 7R haben die Möglichkeit statt einem Wahlpflichtfach eine zweite Fremdsprache zu wählen. Schüler in 7G müssen die Schüler eine zweite Fremdsprache wählen. Die Wahl der zweiten Fremdsprache ist für zwei Jahre bindend unabhängig davon, welche Leistungen erbracht werden.

8. Jahrgang

In 8H und 8R  besuchen die Schüler im halbjährlichen Wechsel die jeweiligen Wahlpflichtfächer aus dem Bereich Berufsorientierung 1, die sie im 7. Jahrgang nicht besucht haben. Der Besuch eines Faches, welches bereits im vorherigen Schuljahr belegt wurde, ist nicht vorgesehen. Schüler, die in 7R bzw. 7G eine zweite Fremdsprache gewählt haben, nehmen in 8R bzw. 8G am Fremdsprachenunterricht teil.

9. Jahrgang

In 9H besuchen die Schüler den Wahlpflichtunterricht zur Vorbereitung auf die Projekt- und Abschlussprüfung. In 9R und 9G wählen die Schüler ein Wahlpflichtfach aus dem Bereich WP I: Berufsorientierung 2 und ein zweites Wahlpflichtfach aus dem Bereich WP II: Schüler Übernehmen Verantwortung. Alternativ können die Schüler statt einem Wahlpflichtfach eine zweite bzw. dritte Fremdsprache beginnen oder fortsetzen. Die Wahl der Fremdsprachen ist für zwei Jahre bindend unabhängig davon, welche Leistungen erbracht werden. Alternativ zu einem Wahlpflichtfach ist auch die verbindliche Teilnahme an einer der nachstehenden AGs möglich.

10. Jahrgang

In 10R und 10G  wählen die Schüler ein Wahlpflichtfach aus dem Bereich WP I: Berufsorientierung 2 und ein zweites Wahlpflichtfach aus dem Bereich WP II: Schüler Übernehmen Verantwortung. Der Besuch eines Faches, welches bereits im vorherigen Schuljahr belegt wurde, ist möglich und kann aufgrund von erworbenen Kenntnissen und Fähigkeiten sinnvoll sein. Schüler, die in 9R bzw. 9G eine zweite Fremdsprache gewählt haben, nehmen auch in 10R bzw. 10G am Fremdsprachenunterricht teil.

Mögliche AGs: Biotop (Mo. 8. – 9. Std.), Schulgarten (Mi. 8. – 9. Std.), Werken (Do. 8. – 9. Std.), Schulsanitätsdienst* (Fr. 7. – 8. Std.), Technikcrew* (Mi. 7. – 8.), Radio Reichwein* (Mi. 7. – 8.), Darstellendes Spiel (Mi. 8. – 9.)

*) Die AGs sind nur wählbar, wenn man bisher mind. ein Jahr in der AG aktiv war.

Verantwortliche Lehrkraft

David Wege

David Wege

Holzwerkstatt

Die Schüler lernen in der Holzwerkstatt an verschiedenen Werkstücken unterschiedliche handwerkliche Werkzeuge und verschiedene Arbeitstechniken kennen. Die Verhaltensregeln und Arbeitssicherheit in einer Werkstatt werden vermittelt. Darüber hinaus lernen die Schüler einheimische Holzarten und verschiedene Holzwerkstoffe mit ihren Eigenschaften, sowie verschiedene Holzverbindungen kennen.

Ihr Titel

Your content goes here. Edit or remove this text inline or in the module Content settings. You can also style every aspect of this content in the module Design settings and even apply custom CSS to this text in the module Advanced settings.