Übergang

Von der 4. Klasse in die 5. Klasse
Startseite 9 Schulzweige 9 Übergang von 4. Klasse zu 5. Klasse

Die Zukunft beginnt immer jetzt. Darum ist das erste Jahr, der Übergang von der Grundschule an die ARS, besonders wichtig. Hier werden die Weichen für eine erfolgreiche Schulbildung gestellt. Und hier unterstützt die ARS ihre Schülerinnen und Schüler intensiv beim Kennenlernen und Einleben.

Kennenlerntage
  • Der Unterricht findet bei der Klassenlehrkraft statt.
  • Alle Klassen werden von älteren Schülerinnen und Schülern, den sogenannten Mentoren begleitet.
  • Der Klassenraum wird gemeinsam gestaltet.
  • Für einen sicheren Schulweg wird die Umgebung erkundet und ein ADAC-Sicherheitstraining absolviert.
Pädagogische Arbeit
  • Die Klassen werden von der Schulsozialarbeit begleitet und mit verschiedenen Übungen für einen guten Umgang miteinander sensibilisiert.
  • Im Klassenrat lernen die Schülerinnen und Schüler demokratische Strukturen und Prinzipien.
  • Der Digi-Unterricht führt die Schülerinnen und Schüler in unser Schulnetzwerk und das Schulportal Hessen ein.
Begleitung für einen erfolgreichen Übergang
  • Für einen guten Austausch sind wir mit allen umliegenden Grundschulen vernetzt.
  • Die Grundschullehrkräfte führen mit uns Übergabegespräche durch.
  • Um die Qualität zu sichern und den Übergangsprozess zu optimieren, gibt es regelmäßig Rückmeldetreffen zwischen den Schulen.

Präsentation zum Übergang

Fragen & Antworten

Wie viele 5. Klassen gibt es in der Regel?

Im 5. Jahrgang gibt es in der Regel drei gymnasiale Eingangsklassen und vier Förderstufenklassen.

Wie groß sind die Klassen im 5. Jahrgang?

Im 5. Jahrgang können im gymnasialen Eingangsklassen bis zu 30 Schülerinnen und Schüler eine Klasse besuchen und in den Förderstufenklassen sind es bis zu 27 Schülerinnen und Schüler.

Wie kann man sich jemanden als Klassenkameradin oder -kameraden wünschen?

Der Wunsch für einen Klassenkammeradin oder Klassenkammeraden muss der Grundschullehrkraft mitgeteilt werden.

Welche besonderen Angebote bietet die ARS im 5. Jahrgang an?

Der Regelunterricht wird im 1. Halbjahr durch den Digi-Unterricht ergänzt. Dort werden den Schülerinnen und Schüler Grundkenntnisse im Umgang mit digitalen Medien vermittelt, das Arbeiten mit dem Schulnetzwerk und dem Schulportal Hessen angebahnt. 

Gibt es an der ARS eine Nachmittagsbetreuung?

An der ARS gibt es eine pädagogische Nachmittagsbetreuung. Die Schülerinnen und Schüler essen in unserer Mensa zu Mittag und haben anschließend eine verbindliche Lernzeit, in der sie unter Aufsicht ihre Hausaufgaben erledigen. Im Anschluss daran steht Spiel und Spaß auf dem Programm.

Wie sehen die Unterrichts- und Pausenzeiten auf?

Im Rahmen der verlässlichen Schule haben alle Schülerinnen im 5. bis zum 7. Jahrgang in der Regel täglich bis 13:00 Uhr unterricht.

1. Stunde: 07:45 – 08:35 Uhr

2. Stunde: 08:35 – 09:20 Uhr

1. Pause: 09:20 – 09:40 Uhr

3. Stunde: 09:40 – 10:25 Uhr

4. Stunde: 10:25 – 11:10 Uhr

2. Pause: 11:10 – 11:30 Uhr

5. Stunde: 11:30 – 12:15 Uhr

6. Stunde: 12:15 – 13:00 Uhr

Verantwortliche Person

Nina Schilling

Nina Schilling

Save the Date

Am Dienstag, den 14.02.2023, findet um 20:00 Uhr der Informationsabend zu Mini-MINTs und Darstellendes Spiel (WP/AG) statt.

Am Freitag, den 27.01.2023, veranstalten wir von 15:30 Uhr – 18:30 Uhr einen Tag der offenen Tür.

Am Dienstag, den 14.02.2023, findet um 19:00 Uhr der Elternabend der Bläserklasse statt.

Infomaterial

Laden Sie sich unsere Infobroschüre herunter oder schauen Sie sich unseren Image-Film an.