Tag der offenen Tür 2016

Die Adolf-Reichwein-Schule lädt am Freitag, den 22.01.2016 von 15.30 – 18.30 Uhr, zum Tag der offenen Tür ein. Neben den Kindern und Eltern der Langener und Egelsbacher Grundschulen sind auch Sie herzlich eingeladen, sich einen Eindruck von der pädagogischen Arbeit an unserer Schule zu machen.

Um 15:30 Uhr begrüßt die Schulleitung die Besucher in der Aula. Danach werden Führungen für Erwachsene und speziell für die Schülerinnen und Schüler der Grundschulen Kinderführungen angeboten, die neben dem Kennenlernen der Räumlichkeiten einen Einblick in die vielfältigen Angebote der Schule bieten.

Geschwisterkinderbetreuung in den Räumlichkeiten der Nachmittagsbetreuung, verschiedene Mitmachangebote, Vorführungen, Schnupperunterricht, Fachpräsentationen und die Möglichkeit mit Eltern und der Lehrerschaft in Kontakt zu treten, sind ein Auszug aus dem Programm zum Tag der offenen Tür.

(Folie_EG.JPG)

Wintersportwoche 2016

Wintersportwoche 2016

Dieses Jahr sind 32 Mädchen und 58 Jungen mit nach Südtirol ins Ahrntal in die Wintersportwoche gefahren. Begleitet und betreut wurden sie von 9 Lehrern und weiteren externen Kräften.

Am ersten Tag haben alle die Anfängerparcours mit viel Spaß und Freude gemeistert und auch schon die erste Abfahrt auf dem Anfängerhügel absolviert. Bereits fortgeschrittene Schüler haben die Lehrer dabei tatkräftig unterstützt.
Die Bilder der diesjährigen Wintersportwoche sind in unserer Bildergalerie.

Mathematik-Wettbewerb Schuljahr 2015/16 (1. Runde)

Die Adolf-Reichwein-Schule hat auch in diesem Schuljahr am Mathematik-Wettbewerb des Landes Hessen für die 8. Klassen teilgenommen. An unserer Schule rechneten 67 Schülerinnen und Schüler aus dem Gymnasialzweig, 86 Schülerinnen und Schüler aus dem Realschulzweig sowie 57 Schülerinnen und Schüler aus dem Hauptschulzweig am 03.12.2015 eifrig und konzentriert. Die Bestplatzierten eines jeden Schulzweiges werden unsere Schule in der nächsten Runde des Mathematik-Wettbewerbes vertreten.

Insgesamt schrieben 220 Schülerinnen und Schüler den Mathematik-Wettbewerb, der anspruchsvolle Aufgaben über breite Themengebiete beinhaltete. Gut vorbereitet durch ihre Mathematiklehrkräfte, haben die Schülerinnen und Schüler unserer Schule die Aufgaben meist mit Bravur bewältigt. Besonders hervorzuheben sind die Leistungen der folgenden Schülerinnen und Schüler, die in ihren Schulzweigen die besten Ergebnisse erzielten.

Für den Gymnasialzweig:
Platz 1: Niklas Ludwig (8bG)
Platz 2: Mike Brassay (8cG)
Platz 2: Maximilian Franusch (8aG)

Für den Realschulzweig:
Platz 1: Paul Homrighausen (8bR)
Platz 2: Yannick Kurpiela (8cR)
Platz 3: Richard Marthe (8aR)

Für den Hauptschulzweig:
Platz 1: Rahman Ansari (8aH)
Platz 2: Kerem Tekin (8bH)

Herzlichen Glückwunsch an diese Schülerinnen und Schüler für die herausragenden Leistungen in der ersten Runde des Mathematik-Wettbewerbes. Am 10.02.16 fand die Übergabe der Urkunde in feierlicher Runde mit Frau Dürr (Schulleitung), Frau Hauer (Fachleitung Mathematik) statt. Am 02.03.2016 findet die 2. Runde des Mathematikwettbewerbes statt. Unsere Besten werden unsere Schule vertreten. Wir drücken allen die Daumen und wünschen viel Erfolg!

Die ARS auf dem Langener Weihnachtsmarkt

Die ARS auf dem Langener Weihnachtsmarkt

Am zweiten Weihnachtsmarktwochenende, vom 04. bis zum 06.12., sind wir mit einem Stand auf dem Langener Weihnachtsmarkt vertreten. Der Stand befindet sich wie letztes Jahr links neben der Stadtkirche und wird in Kooperation mit dem Weltladen Langen betrieben, der den Stand das erste Wochenende betreut.

weihnachtsmarktstandort
images/headers/weihnachtsmarktstandort.jpg

Die Holz AG, WPU-Kurse und mehrere Kunstklassen produzieren seit Monaten handgemachten Weihnachtsschmuck. Wie letztes Jahr gibt es wieder kleine, stylische Schneemänner, Baumschmuck und Kerzenständer aus verschiedenen Holzarten angeboten. Das Highlight sind allerdings Räucherhäuschen in verschiedenen Farben, Die besten Bilder aus dem Kunstunterricht wurden wieder auf Weihnachtsgrußkarten gedruckt.

„images/headers/head_weihnachtsaktion2015.jpg
Schüler der Holz AG bei der Produktion von Weihnachtsschmuck

Alle beteiligten Schüler haben hoch motiviert an dem Projekt gearbeitet und freuen sich jetzt über den Verkauf auf dem Weihnachtsmarkt. Freiwillige Lehrer, Schüler und Eltern besetzen in Schichten den Stand und verkaufen die Sachen. Der Erlös aus dem Verkauf kommt der Werkstatt zugute und wird in neues Werkzeug investiert. Sollten Sie noch helfen wollen, können Sie sich gerne über unsere Doodle-Liste eintragen.

Spanienfahrt 2015

In der Zeit vom 5. bis 9. Oktober 2015 haben 13 Schüler und Schülerinnen der Adolf- Reichwein-Schule Langen die spanische Hauptstadt Madrid von ihren schönsten Seiten kennengelernt.

„images/headers/header_spanien2015.jpg“

Bei einer rasanten Stadtrally befragten Sie die Madrileños nach den Sehenswürdigkeiten und Wahrzeichen der Stadt wie der Puerta del Sol, der Plaza Mayor, dem Königspalast oder dem berühmten Mann aus La Mancha. Das Museo del Prado bot den Schülern und Schülerinnen die Möglichkeit, selbst die Geschichte Spaniens anhand berühmter Kunstwerke zu erfahren und zu bestaunen. Ein Besuch der historischen Stadt Toledo brachte Ihnen das Spanien der drei Kulturen näher. Dabei hinterließen die architektonischen Schätze der Stadt ebenso wie der einmalige Panoramablick ins Tajo-Tal einen bleibenden Eindruck.

„images/faecherangebot/spanisch/spanienfahrt2015_2.jpg“

Am vierten Tag stand der Besuch des Estadio Santiago Bernabeu an. Für viele Schüler und Schülerinnen ging hier ein lang ersehnter Traum in Erfüllung, da sie die Wirkungsstätte weltweit bekannter Fußballstars hautnah in allen Bereichen erkunden durften. Nachmittags hatten die Schüler und Schülerinnen die Möglichkeit die Anlagen des Retiro-Parks bei herrlichem Wetter zu genießen. Eine Bootsfahrt auf dem See des Parks rundete einen wunderschönen Tag ab.

Am Freitag hieß es Abschied nehmen von einer pulsierenden Metropole mit vielfältigen Reizen. Nicht wenige Schüler und Schülerinnen waren so begeistert, dass sie die Stadt erneut besuchen möchten, um noch mehr über Land und Leute zu erfahren.