Einschulungsfeier an der Adolf-Reichwein-Schule 2016

Die Sporthalle der Adolf-Reichwein-Schule war auch in diesem Schuljahr wieder bis an den Rand gefüllt. Der Grund dafür: Die Einschulung von 193 neuen Schülerinnen und Schülern, die in drei Gymnasialklassen und vier Förderstufenklassen aufgenommen wurden.

In Empfang genommen von den neuen Klassenlehrerinnen, wurden die Kinder in die Sporthalle begleitet, wo sie musikalisch durch die Bläserklasse und dem Bläserensemble, dirigiert von Frau Macholdt, herzlich willkommen geheißen wurden. Nachdem sich die erste Spannung gelegt hatte, wurden die Kinder, deren Eltern und Verwandte durch die Schulleiterin, Frau Elke Dürr, begrüßt.

Ein abwechslungsreiches Programm sorgte für Kurzweile, bis es zum „großen Moment“ kam. Die 193 Schülerinnen und Schüler lernten Ihre Klassenlehrerinnen kennen, mit denen sie die Sporthalle in Richtung „erste Schulstunde“ an der neuen Schule verließen.

Die Eltern hatten in dieser Zeit die Möglichkeit, mit Vertretern der Schulleitung, Fachlehrinnen und -lehrern, dem Schulelternbeirat, der Nachmittagsbetreuung, dem Förderverein und der Schulsozialarbeiterin ins Gespräch zu kommen. Die Gespräche fanden in der geschmückten Aula statt, auf der die Elternschaft auf eigens gebastelten Namenswimpeln die Namen Ihrer Kinder wiederfanden.

Mit einer gemeinsamen Besichtigung der Klassenräume durch die Eltern und dem gemütlichen Beisammensein in der Mensa der Adolf-Reichwein-Schule endete die diesjährige Einschulungsfeier.

Die Adolf-Reichwein-Schule bedankt sich bei Frau Pfarrerin Christiane Musch von der Johannesgemeinde und der Fachschaft Religion für den feierlichen Gottesdienst, den sie vor der Einschulung mit den Kindern und ihren Eltern in der Johannesgemeinde begingen.

Abschlussfeier 2016

Abschlussfeier 2016

Die Abschlussfeier fand am Dienstag, den 05.07.2016, in der Neuen Stadthalle Langen statt. 167 Schülerinnen und Schüler aus acht Abgangsklassen der Adolf-Reichwein-Schule wurden am Dienstagabend in der Neuen Stadthalle verabschiedet. An diesem letzten Schultag gab es die Abschlusszeugnisse.

Darüber hinaus wurden der beste Notendurchschnitt und soziales Engagement ausgezeichnet. 60 Schüler/innen des Gymnasialen Bildungsganges wurden in die Gymnasiale Oberstufe versetzt, 75 Schüler/innen erhielten ihren Abschluss der Mittleren Reife und 32 Schüler/innen bekamen einen Hauptschulabschluss.

In seiner Ansprache, die Herr Bürgermeister Frieder Gebhardt an die Schüler/innen und ihre Eltern richtete, erinnerte er an den Namensgeber der Schule, der mit seinen reformpädagogischen Ideen als ein Vorreiter für die Erziehung zur Selbständigkeit und Vorbereitung auf die Lebens- und Arbeitswelt galt.

Die Schulleiterin Frau Elke Dürr bedankte sich bei den Schüler/innen der Abgangsklassen vor allem für ihr soziales Engagement, da sie im Rahmen verschiedener Wahlpflichtkurse unter dem Motto Schüler übernehmen Verantwortung viele Aktivitäten in der Schule positiv unterstützt und mitgetragen haben. Auch an die Elternschaft ging ihr Dank, denn ohne die Mitarbeit in Elternbeirat, Schulkonferenz und Förderverein ist eine gut funktionierende Schulgemeinde schwer durchführbar.

Der Schulchor unter der Leitung von Herrn Zoran Vukovic überzeugte durch fetzige musikalische Beiträge und zum Abschluss verabschiedete sich das Kollegium mit einer Tanz-Performance.

Big Challenge 2016

Wie bereits in den Vorjahren haben die Schülerinnen und Schüler auch in diesem Jahr gut abgeschnitten, wobei eine Schülerin eine besonders hervorzuhebende Leistung erbracht hat:

Svenja Sell (5bG) erreichte von mehr als 3.400 Teilnehmen hessenweit den 2. Platz. Die Schülerin konnte sich nicht nur über die vielen Glückwünsche ihrer Mitschüler und Mitschülerinnen, sondern auch über einen Pokal und weitere Preise freuen, mit denen diese besondere Leistung honoriert wurde.

Ebenfalls für besonders gute Leistungen wurde Finn Gullick ( 6bG) geehrt, der als erneut Jahrgangsbester neben seinem Preis auch eine Medaille überreicht bekam.

Am 16.06.16 fand die Preisverleihung statt, in deren Rahmen die Schülerinnen und Schüler endlich ihre wohlverdienten Preise (Diplome, Flaggen, Bücher, Comics,…) entgegen nehmen konnten.

In diesem Sinne gratulieren wir allen Teilnehmern und Teilnehmerinnen herzlich zu ihren guten Leistungen und hoffen, dass unsere Schule auch im nächsten Schuljahr erfolgreich an der Big Challenge teilnehmen wird!

Hier die jeweils Klassenbesten:

5aG  5bG5cG6bG
1. Annika Pfetzing  1. Svenja Sell  1. Nathalie Munoz1. Finn Gullick
2. Arnela Hujdur     2. Maite Wilbrand Pena 2. Tabea Böhm2. Charlize Meeker-Schwitzke
3. Julia Simunic  3. Felicitas Lehnart  3. Alicia Tannigel3. Julia Kretschmar
4. Tom Redling   4. Gregor Auffinger   4. Ksenja Heinitz4. Felix Schmid

Die zwei Schulsieger sind:

  1. Svenja Sell (5bG)
  2. Finn Gullick (6bG)

22. Känguru-Mathewettbewerb

(pressemitteilungen\/2016\/kaenguru-mathewettbewerb\/head_kaenguru-mathewettbewerb.jpg)

Schülerinnen und Schüler der Adolf-Reichwein- Schule sind erneut weit gesprungen!

Beim bundesweit durchgeführten 22. Känguru-Mathematikwettbewerb haben an der Adolf-Reichwein-Schule insgesamt 155 Schülerinnen und Schüler teilgenommen. Die größte Gruppe stellten die Jahrgänge 5 und 6 des gymnasialen Zweiges. Die Aufgaben des Känguruwettbewerbes sind in drei Schwierigkeitsstufen unterteilt und bieten den Schülerinnen und Schülern bei jeder Aufgabe fünf mögliche Lösungen an, wovon lediglich eine Lösung korrekt ist. Wird eine falsche Lösung durch einen Teilnehmer angekreuzt, werden Punkte von der erreichten Gesamtpunktzahl abgezogen. Um Aufgaben aus dem Känguruwettbewerb zu lösen werden von den Schülerinnen und Schülern wichtige Kompetenzen gefordert: Logisches Schließen, Kombinieren und Strukturieren, Schätzen, Vorstellungsvermögen für Größenordnungen sowie das Erkennen von Zusammenhängen und Widersprüchen.

Im Jahrgang 5 der Gymnasialklassen erzielte Dennis Gekkel (5cG) die höchste Punktzahl aller teilnehmenden Schülerinnen und Schüler und wurde somit Jahrgangssieger. Zusammen mit Felix Klein (5cG) wurde Dennis Gekkel (5cG) zusätzlich mit einem Sonderpreis belohnt, den die Verantwortlichen des Känguruwettbewerbes ab einer bestimmten Punktzahlen vergeben. Den besten Kängurusprung der Schulgemeinde erzielte Jennifer Staisch (6cG), die 13 Aufgaben hintereinander fehlerfrei lösen konnte. Diese Leistung wurde mit einer Urkunde und einem Sonderpreis prämiert. Zudem erzielte Jennifer Staisch (6cG) knapp vor dem letztjährigen Jahrgangssieger, Finn Gullick (6bG), die höchste Punktzahl aller teilnehmenden Schülerinnen und Schüler der 6. Gymnasialklassen und wurde somit Jahrgangssiegerin. Die Verleihung der Urkunden für die jeweils Erstplatzierten Schülerinnen und Schüler jeder teilnehmenden Klasse wurde durch die stellvertretende Schulleiterin, Frau Antje Morgenroth, vorgenommen. Sämtliche Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhielten eine Urkunde und ein Knobelspiel.

Wintersportwoche 2016

Dieses Jahr sind 32 Mädchen und 58 Jungen mit nach Südtirol ins Ahrntal in die Wintersportwoche gefahren. Begleitet und betreut wurden sie von 9 Lehrern und weiteren externen Kräften.

Am ersten Tag haben alle die Anfängerparcours mit viel Spaß und Freude gemeistert und auch schon die erste Abfahrt auf dem Anfängerhügel absolviert. Bereits fortgeschrittene Schüler haben die Lehrer dabei tatkräftig unterstützt.
Die Bilder der diesjährigen Wintersportwoche sind in unserer Bildergalerie.