Naturkundetag – „Nur was du kennst, kannst du schützen!“ 

Naturkundetag – „Nur was du kennst, kannst du schützen!“ 

Am 14.07.22 machten sich die Sechstklässler der Adolf-Reichwein-Schule Langen im Rahmen des Naturkundetags unter dem Motto „Nur was du kennst, kannst du schützen“ auf die Suche nach spannenden Rätseln in der Natur. Mit den Tablets der Schule ausgestattet galt es, den vorgegebenen Koordinaten zu folgen und an verschiedenen Zielpunkten theoretische sowie praktische Rätsel zu lösen. So mussten sich die SchülerInnen unter anderem mit Schätzfragen rund um den deutschen Wald, Pflanzenbestimmungen und lokalen Besonderheiten auseinandersetzen. Dabei waren jedoch nicht nur Fachkenntnisse aus verschiedenen Teilgebieten gefragt, im Vordergrund stand vor allem die gute Zusammenarbeit in den bunt gemischten Teams aller Schulzweige, um den Gemeinschaftsgedanken der Schule zu stärken.  

Eine wichtige Rolle spielten auch die SchülerInnen des 10. Jahrgangs, die nicht nur als Gruppenleiter fungierten, sondern auch einzelne Stationen für Hilfestellungen und Versorgungspakete besetzten.  

Bei der anschließenden Siegerehrung gab es unter anderem Trinkflaschen, Rucksäcke und Kugelschreiber aus nachhaltiger Erzeugung zu gewinnen, die großzügig vom Förderverein finanziert wurden.  

Virtuelle Abschiedsworte von Frau Kral

Virtuelle Abschiedsworte von Frau Kral

Am letzten Schultag geht Frau Kral traditionell durch alle Klassenräume und verabschiedet die Schülerinnen und Schüler in die Sommerferien. Dieses Jahr wäre ihr ihr letztes Mal gewesen, da sie sich am Ende des Schuljahres in ihre wohlverdiente Pension verabschiedet.

Corona hat ihr leider den Plan durchkreuzt und so ist es ihr nicht gegönnt sich persönlich von den Schülerinnen und Schülern, Kolleginnen und Kollegen, dem Sekretariat, dem Hausmeister und allen weiteren Bediensteten zu verabschieden.

Als Medienprofi hat Frau Kral aber kurzer Hand zur Kamera gegriffen und ein Abschiedsvideo für uns alle erstellt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Trixitt-Schulsporttag

Trixitt-Schulsporttag

Unter der Leitung von Florian Strasser erreichte die letzte Schulwoche mit dem Trixitt-Schulsport-Event einen sportlichen Höhepunkt. Nach den Bundesjugendspielen der vergangenen Tage bildete dieses Großereignis den krönenden Abschluss. Das Team der Trixitt-Schulsportevents machte dabei ihrem Leitsatz „Wir bringen Schule in Bewegung“ alle Ehre.

In zwei Schichten konnten sich alle Klassen der ARS den verschiedensten Herausforderungen stellen. Egal ob Hindernisparkour, Zweifelderball oder Speedmaster, die Schüler der ARS waren mit voller Begeisterung und Motivation bei der Sache. Dabei standen vor allen Dingen der Spaß, das Gemeinschaftsgefühl und die Fairness im Vordergrund. Die erreichten Punkte ergaben eine schulische Gesamtwertung und darüber hinaus wurden mit der 6ag und der 9dG in den jeweiligen Schichten zwei Klassen mit einem Fairnesspreis ausgezeichnet.

Ein großer Dank gilt auch dem American Football Team der Frankfurt Galaxy. Unter der Leitung von Yannic Kiehl als Spieler und Julia Reininger als Verantwortliche hatten alle Klassen die Möglichkeit, die Sportart American Football kennenzulernen und auszuprobieren. Das Anziehen der Helme und der Oberkörperpanzerung und das Fangen der eiförmigen Bälle bildeten ein weiteres Highlight an diesem sportlichen Donnerstag.

Einladung zur Mitgliederversammlung am 20. 06.2022

Einladung zur Mitgliederversammlung am 20. 06.2022

Liebes Vereinsmitglied,

der Vorstand des Fördervereines lädt Sie herzlich zur Mitgliederversammlung am

Montag, dem 20. Juni 2022 um 20:00 Uhr

in die Aula der Adolf-Reichwein-Schule ein.

Tagesordnung:

  • TOP 1 Begrüßung und Erfassung der Mitglieder
  • TOP 2 Eröffnung durch den 1. Vorstand
  • TOP 3 Arbeitsbericht des Vorstandes
  • TOP 4 Kassenbericht durch den Kassenwart
  • TOP 5 Bericht der Kassenprüfer:innen
  • TOP 6 Entlastung des alten Vorstandes
  • TOP 7 Anträge der Mitglieder ()
  • TOP 8 Ausblick und zukünftige Vorhaben

Anträge der Mitglieder bitten wir in schriftlicher Form bis zum 15.06.2022 über die E-Mail-Adresse des Fördervereins zu stellen.

Mit freundlichen Grüßen

Der Vorstand

Spanisch Vorlese-Wettbewerb an der ARS

Spanisch Vorlese-Wettbewerb an der ARS

21 Lesetalente aus dem Gymnasial- und Realschulzweig der Adolf-Reichwein-Schule nahmen die Herausforderung an, ihre Vorlesefähigkeiten im schulinternen Spanisch-Vorlesewettbewerb zu zeigen. Als Vorlage für den vor sieben Jahren ins Leben gerufenen Vorlesewettbewerb diente Leo, Leo – ¿Qué lees?‘, ein vom hessischen Kultusministerium unterstützter und jährlich im Instituto Cervantes ausgetragener Wettbewerb, in welchem Schülerinnen und Schüler aus ganz Hessen ihr Lesetalent in der spanischen Sprache unter Beweis stellen können. Der Wettbewerb sieht drei Durchläufe vor. Nach einem schulinternen Entscheid folgt das Halbfinale, welches in unterschiedlichen Regionen stattfindet. Abschließend können die besten spanischvorlesenden Schülerinnen und Schüler aus ganz Hessen ihr Können in einem Finale unter Beweis stellen.

Nachdem die letzten Wettbewerbe pandemiebedingt digital abgehalten werden mussten, konnte der diesjährige schulinterne Wettbewerb endlich wieder in Präsenz stattfinden. Die Spanischlehrkräfte der Adolf-Reichwein-Schule beurteilten die talentierten Wettbewerbsteilnehmer unter Berücksichtigung der Kriterien Aussprache, Betonung, Lesefluss und Inhalt.

Jeder einzelne Schüler war motiviert, sein Talent zu präsentieren. Dementsprechend gestaltete es sich für die Jury als sehr herausfordernd, einen Gewinner zu ermitteln. Am Ende konnten sich folgende Schülerinnen und Schüler in ihren Niveaus durchsetzen und belegten jeweils den 1. Platz:

Niveau A1: Muhammad Khalid (7G)

Niveau A2: Alessia Kirschig (9R)

Niveau B1: Svetla Rafailova (10R)

Niveau B2/Mutterspachler: Thomas Schramke (8G)

Die GewinnerInnen sowie alle anderen TeilnehmerInnen wurden bei der Preisverleihung von den Vertretern unseres Sponsors Lions Club Langen, dem Präsidenten Herr Frieder Gebhardt und der Vize-Präsidentin Frau Kerstin Hübner, mit Sachpreisen und Urkunden bedacht. Die jeweiligen Erstplatzierten qualifizierten sich für das Halbfinale des regionalen Spanisch-Vorlesewettbewerbes, in dem sie gegen vier weitere Schulen des Offenbacher Landkreises antraten. Alessia Kirschig belegte in der Niveaustufe A2 einen erfolgreichen zweiten Platz und wird als Ersatzkandidatin im Finale des hessenweiten Spanisch-Vorlesewettbewerbs antreten.