Ein Bericht von Lena Weber aus der 9aG

Am Montag, den 23. Mai 2016 war es wieder soweit. Insgesamt 46 Schülerinnen und Schüler der Französischklassen der Jahrgänge 8 und 9 R+G mit Frau Schmidt und Frau Baumann haben an diesem Tag einen Tagesausflug nach Straßburg gemacht.

Wir haben uns am Parkplatz hinter der Stadthalle getroffen und sind um 07:45 Uhr losgefahren. Die Fahrt nach Straßburg dauerte zweieinhalb Stunden. Um 11:00 Uhr hatten wir dann eine Führung durch das Europaparlament. Wir hatten eine deutsche Führung und die Frau hat uns alles rund um das Europaparlament (die Geschichte, das Gebäude, …) erklärt. Unter anderem durften wir auch den großen Plenarsaal besichtigen. Dort hat sie uns Einiges über die Sitzungen und die Sitzverteilungen der Politiker und Parteien und Länder erzählt.

Gegen 12:30 Uhr war die Führung zu Ende und wir sind wieder zum Bus gelaufen, um in die Stadtmitte zu fahren. In der Stadt hatten wir dann insgesamt über vier Stunden Zeit, um diese zu besichtigen (z.B. die Kathedrale; Altstadt: La Petite France) und Souvenirs zu kaufen. Außerdem haben wir währenddessen auch noch eine Stadtrallye in Kleingruppen gemacht. Bei manchen Fragen mussten wir auch andere Passanten fragen, da es Fragen gab, die aktuell waren, wie z.B. welche Kinofilme gerade in den Straßburger Kinos laufen.

Gegen 17:15 Uhr haben wir uns dann wieder am Bus getroffen und kamen gegen 20:00 Uhr wieder in Langen an. Und obwohl das Wetter nicht besonders gut war, hatten wir trotzdem alle einen schönen und interessanten Tag und viel Spaß in Straßburg.