Vom LRS-Test zur Förderung