Gymnasialzweig

Willkommen auf der Informationsseite des Gymnasialzweigs. Hier erhalten Sie alle relevanten Informationen rundum den Gymnasialzweig und den Übergang in die Oberstufe zur Erlangung des Abiturs. Für alle Belange des Gymnasialzweiges ist Frau Ceri ihre Ansprechpartnerin. Sie können sich gerne weiter unten über die Schwerpunkte in den einzelnen Klassenstufen informieren, in unserer Infobroschüre schmökern oder uns direkt kontaktieren.

Schwerpunkte im Gymnasialzweig

7. Klasse

  • Der Fächerkanon wird verpflichtend um eine 2. Fremdsprache erweitert. Zur Auswahl stehen die Fremdsprachen Französisch, Latein und Spanisch. 
  • Zur Stärkung der Klassengemeinschaft und Förderung des sozialen Miteinanders wird ein Teamtraining durchgeführt. 
  • Es findet eine schulzweigübergreifende Englandfahrt statt. Voraussetzung für die Teilnahme ist u.a. ein gutes bis sehr gutes Sozial- und Arbeitsverhalten.

8. Klasse

  • In Jahrgang 8 ist der erste Baustein der Studien.- und Berufsorientierung platziert. Hierfür besuchen die Schüler und Schülerinnen die Arbeitsagentur in Langen bzw. werden die Schülerinnen und Schüler in der Schule von einer Fachkraft der Arbeitsagentur beraten. 
  • Die Schülerinnen und Schüler erhalten Einblicke in verschiedene Studien.- und Berufsfelder und absolvieren einen Kompetenz-Check. 
  • Es besteht mit den naturwissenschaftlichen Fachbereichen der umgebenen Universitäten, z.B. mit dem Fachbereich Chemie der Goethe-Universität Frankfurt, eine enge Kooperation. Ziel ist die Erkundung außerschulischer Lernorte und das Kennenlernen wissenschaftlicher Arbeitsweisen. 
  • Ihr Kind hat die Möglichkeit an einer einwöchigen schulzweigübergreifenden Wintersportwoche teilzunehmen. St. Johann, eine Gemeinde im Ahrntal (Südtirol/Italien), ist bereits seit über 40 Jahren unser bewährtes Ziel und bietet mit dem Klausberg ein ideales Skigebiet für Anfänger- und Fortgeschrittene. 
  • Ein Schüleraustausch ist eine gute Gelegenheit Land, Leute und Sprache kennenzulernen. Die jahrgangsübergreifende Fahrt (Jahrgang 8/9) nach Spanien bietet unseren Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, die erlernte Fremdsprache im Alltag anzuwenden.

9. Klasse

  • In einem 2-wöchigen Betriebspraktikum erhalten die Schülerinnen und Schüler vertiefende Einblicke in die Anforderungen und Bedingungen der Berufs- und Arbeitswelt. Häufig findet dieses Praktikum im Bereich des sich herauskristallisierten Studien-. oder Berufswunsches statt. 
  • Praktikum in Spanien: Es besteht die Möglichkeit das 2-wöchige Betriebspraktikum, begleitet durch zwei Lehrkräfte, in Spanien zu absolvieren. Voraussetzung ist die Belegung der 2. Fremdsprache Spanisch oder gute bis sehr gute privat erlangte Spanischkenntnisse zu besitzen.  
  • Der bilinguale Unterricht, als Wahlmöglichkeit, bietet den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, das Fach Geschichte in Englischer Sprache zu erleben. Um erfolgreich am bilingualen Unterricht teilnehmen zu können sollten gute bis sehr gute Englischkenntnisse vorhanden sein. 
  • Ein Schüleraustausch ist eine gute Gelegenheit Land, Leute und Sprache kennenzulernen. Die jahrgangsübergreifende Fahrt (Jahrgang 8/9) nach Spanien bietet unseren Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, die erlernte Fremdsprache im Alltag anzuwenden 
  • Der Wahlpflichtunterricht (WPU) bietet die Möglichkeit gemäß unserem Motto „Schülerinnen und Schüler übernehmen Verantwortung“ verschiedene Angebote anzuwählen. So können sich die Schülerinnen und Schüler z.B. als Mentorinnen und Mentoren oder im Bereich der Homepage engagieren.  
  • Als Alternative zum Wahlpflichtunterricht (WPU) können die Schülerinnen und Schüler eine dritte Fremdsprache oder Chinesisch erlernen.

10. Klasse

  • Der bilinguale Unterricht, als Wahlmöglichkeit, bietet den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, das Fach Politikwissenschaft in Englischer Sprache zu erleben. Um erfolgreich am bilingualen Unterricht teilnehmen zu können sollten gute bis sehr gute Englischkenntnisse vorhanden sein. 
  • Der Wahlpflichtunterricht (WPU) bietet die Möglichkeit gemäß unserem Motto „Schülerinnen und Schüler übernehmen Verantwortung“ verschiedene Angebote anzuwählen. So können sich die Schülerinnen und Schüler z.B. als Mentorinnen und Mentoren oder im Bereich der Homepage engagieren.  
  • Eine individuelle Schullaufbahnberatung unterstützt die Schülerinnen und Schüler bei der weiteren Planung ihrer individuellen Schullaufbahn bzw. Berufsorientierung. Während der individuellen Schullaufbahnberatung werden auch die Anmeldeprozesse an die weiterführenden Schulen besprochen. 
  • Der erfolgreiche Abschluss der zehnten Klasse des Gymnasialen Zweiges ist dem Realschulabschluss gleichgestellt, gleichzeitig erwirkt Ihr Kind damit die Berechtigung, an eine Oberstufe zu wechseln. 
  • Sprachenzertifikate können im weiteren Lebensweg hilfreich sein. Die Schülerinnen und Schüler werden in speziell eingerichteten Kursen (optional anzuwählen) auf die Erlangung der Sprachenzertifikate vorbereitet: Cambridge (Englisch), DELF (Französisch) und DELE (Spanisch) 
  • Ein Highlight in jeder Schullaufbahn ist sicherlich die Abschlussfahrt. Gemeinsam mit den Lehrkräften können die Schülerinnen und Schüler eine unvergessliche Woche gemeinsam erleben. Neben dem Bildungsaspekt spielen gruppendynamische Prozesse eine wichtige Rolle.

Diese Seite wurde zuletzt bearbeitet von:
Andreas Wolf
Andreas Wolf

Ich bin Lehrer an der Adolf-Reichwein-Schule und seit 2014 verantwortlich für die Homepage der Schule. Im Rahmen des Wahlpflichtunterrichtmoduls "Schüler übernehmen Verantwortung" leite ich den Homepage-Wahlpflichtkurs und betreue gemeinsam mit etwa 20 Schülerinnen und Schülern unsere Homepage.

Folgen Sie uns!

Facebook
Instagram
YouTube

Unsere Internetseite wird von Schülerinnen und Schülern der Schule im Rahmen eines Wahlpflichtkurses aktualisiert und gewartet.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.