Die 08bH taucht in die Welt der Bücher ein
Schülerinnen und Schüler der 08bH präsentieren stolz ihre Lieblingsbücher. Foto: Frau Sahin

Die 08bH taucht in die Welt der Bücher ein

Am 23.11.2023 begab sich die 8. Klasse auf eine spannende Exkursion in die örtliche Stadtbibliothek in Langen.

Das Ziel war es, den SuS zu zeigen, dass die Bibliothek ein Ort des Rückzugs ist, um in Ruhe in die Welt der Bücher einzutauchen und sich Zeit dafür zu nehmen. Derzeit befassen wir uns mit der Lektüre Tschick. Ich betonte die Bedeutung von Ruhe und Konzentration beim Lesen und ermutigte die SuS, die Bibliothek als einen Ort der Entspannung und des Lernens zu betrachten, wo sie auch die Möglichkeit haben, zu lesen, wenn zu Hause keine Ruhe herrscht. Die Schülerinnen und Schüler hatten Zeit, in Ruhe zu lesen und im Anschluss gab es auch eine Phase, in der wir gemeinsam laut vorgelesen haben. Ich habe dabei positives Feedback erhalten, da es für die Schülerinnen und Schüler eine Abwechslung darstellte und sie die Möglichkeit hatten, an einem anderen Ort zu lesen. Am 01.02.2024 begaben wir uns wieder in die örtliche Stadtbibliothek. Zu Beginn unseres Besuchs führte uns der Leiter der Stadtbibliothek durch die Bibliothek und erklärte den SuS die verschiedenen Bereiche und Möglichkeiten, die dieser Ort bietet. Nach dieser Einführung hatten die SuS die Gelegenheit, sich eigenständig in der Bibliothek umzusehen und neue Jugendbücher kennenzulernen. Jeder sollte sich ein Jugendbuch aussuchen, das sie auf den ersten Blick ansprach. Dazu bekamen sie Arbeitsblätter, auf denen sie den ersten Eindruck des Covers beschreiben und Informationen aus dem Klappentext sammeln sollten. Zusätzlich sollten sie begründen, warum sie sich für diese spezielle Lektüre entschieden hatten und was ihnen daran gefiel. Die Schülerinnen und Schüler „tauchten“ in die Welt der Bücher ein und wählten Jugendbücher aus den Regalen. Nachdem sie ihre Auswahl getroffen hatten und die Aufgaben bearbeitet hatten, präsentierten sie ihre Ergebnisse vor der Klasse. Diese Ergebnisse wurden im Klassenraum aufgehängt, um den Schülerinnen und Schülern einen Zugang zu ermöglichen und ihnen einen Einblick in die Lektüre zu bieten, falls sie sich entscheiden sollten, diese auszuleihen. Zudem hatte jeder die Möglichkeit nach der Präsentation der Ergebnisse, Feedback zu geben und zu sagen, ob sie sich für die Lektüre interessieren und diese privat lesen würden. Ziel hierbei war es, dass die SuS neue Bücher kennenlernen und selbst entscheiden konnten, ob sie diese auch ausleihen möchten. Die Rückmeldungen waren überwältigend positiv. Viele Schülerinnen und Schüler konnten voller Begeisterung über die Bücher sprechen, die sie entdeckt hatten, und einige hatten bereits konkrete Pläne, sie auszuleihen und zu lesen. Diese Erfahrung hat nicht nur ihr Interesse an Büchern geweckt, sondern auch ihre Fähigkeit gestärkt, eigenständig Lektüren auszuwählen und zu bewerten. Insgesamt war der Besuch ein großer Erfolg und hat dazu beigetragen, das Leseverhalten und die Lesekompetenz meiner der Klasse zu fördern.


Diese Seite wurde zuletzt bearbeitet von:
Andreas Wolf
Andreas Wolf

Ich bin Lehrer an der Adolf-Reichwein-Schule und seit 2014 verantwortlich für die Homepage der Schule. Im Rahmen des Wahlpflichtunterrichtmoduls "Schüler übernehmen Verantwortung" leite ich den Homepage-Wahlpflichtkurs und betreue gemeinsam mit etwa 20 Schülerinnen und Schülern unsere Homepage.

Folgen Sie uns!

Facebook
Instagram
YouTube

Unsere Internetseite wird von Schülerinnen und Schülern der Schule im Rahmen eines Wahlpflichtkurses aktualisiert und gewartet.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.